Outbackabenteuer Westküste Australien

23 Tage individuelle Mietwagenrundreise

Bei dieser Tour können Sie individuelle Änderungen unterwegs vornehmen, z.B. einen zusätzlichen Tag auf einem langen Tagesabschnitt einfügen oder an einem Ort eine zusätzliche Übernachtung buchen. Die Mietwagenreise kann in Teilabschnitten gebucht werden oder mit einem Zusatzbaustein am Anfang oder Ende kombiniert werden.

Neben den vorgeschlagenen Unterkünfte können wir auf eine Vielzahl von Alternativen zurückgreifen und so die Übernachtung individuell an jedem Ort anpassen.

Die Mietwagengröße können Sie individuell auswählen. Einen passenden Flug zur Reise buchen wir Ihnen gern.

 

Termine/Preise:

Start täglich von 21.04.2020 - 02.09.2020 möglich

Reise-Nr. Preis p.P. in €  
Fau 082  Doppel inkl. Mw SUV
21.04. - 12.05.20 2.129 3.339
13.05. - 17.07.20 2.219 3.439
18.07. - 02.09.20 2.129 3.339
zzgl. Routenänderung
Mietwagenrundreise Australien


Leistungen:

  • Rundreise lt. Verlauf
  • 22 Nächte in den genannten oder gleichwertige Hotels
  • Mahlzeiten lt. Verlauf
  • umfangreiches deutschsprachiges Infomaterial
  • Routenbeschreibung
  • optional Mietwagen SUV Avis Kat. W
    (andere Kat. nicht zugelassen)

nicht enthalten:

  • Transatlantikflüge, gern unterbreiten wir Ihnen ein günstiges Angebot, bereits ab 1200€/P.
  • Anreise zum Flughafen- Rail&Fly Zugticket
  • Mietwagen andere Vermieter auf Anfrage
  • Straßen- bzw. Parkgebühren
  • Eintrittsgelder
  • Visumgebühr
  • Reiseversicherung


Reiseverlauf

 

Vorabübernachtung empfehlenswert

 

1. Tag: Perth - Cervantes
Sie verlassen Perth nach Norden. Von Cervantes ist es nicht weit bis in den Nambung Nationalpark mit den bizarren Felsformationen der Pinnacles. Besonders im Abendlicht ergeben sich hier faszinierende Stimmungen und Fotomotive.
Unterkunft: Cervantes Pinnacles Motel ***
Tageskilometer: ca. 200 km
2. Tag: Cervantes - Geraldton
Geraldton ist der wichtigste Hafen und Verwaltungszentrum der Region, dazu ein beliebtes Urlaubsziel. Im Frühling blühen hier unzählige Wildblumen. Unterkunft: ibis Styles ***
Tageskilometer: ca. 230 km
3. Tag: Geraldton - Kalbarri
Der Küstenort Kalbarri liegt an der Mündung des Murchison Rivers. Das Schluchtensystem des Nationalparks bietet eine unvergleichliche Symbiose aus tiefrotem Outback und wilder Küste. Wir empfehlen am Nachmittag einen Ausflug dorthin.
Unterkunft: Kalbarri Palm Resort ***+
Tageskilometer: ca. 160 km
4. Tag: Kalbarri - Monkey Mia
Unterwegs bietet sich ein Abstecher zum Shell Beach an. Wie fast alles in Westaustralien, ist auch dieser von beeindruckender Größe: Kilometerlang erstreckt sich ein Strand, der aus winzigen Muscheln und Schneckenhäusern besteht.
Unterkunft: Monkey Mia Dolphin Resort ***+ (2N)
Tageskilometer: ca. 400 km
5. Tag: Monkey Mia
Ein Tag zum Entspannen im Ferienort, der für die freilebenden Delfine bekannt ist, die hier fast täglich nahe an den Strand kommen. Es werden verschiedene Bootsausflüge angeboten, unter anderem zu den „Dugongs“, Seekühen, die gerne das Seegras abweiden (alles optional).
6. Tag: Monkey Mia - Carnarvon
Auf dem North West Coastal Highway fahren Sie entlang der Küste nach Carnarvon, an der Mündung des Gascoyne Rivers.
Unterkunft: Hospitality Carnarvon ***+
Tageskilometer: ca. 350 km
7. Tag: Carnarvon - Exmouth
Über Coral Bay, Eingangstor zum Ningaloo Reef, fahren Sie weiter nach Exmouth. Auch von hier aus lässt sich der Ningaloo
Marine Park bestens erkunden. Das Spektakuläre am Ningaloo Reef ist, dass es - im Gegensatz zum Great Barrier Reef - direkt vom Ufer aus erreichbar ist. (F) Unterkunft: Potshot Resort *** (2N)
Tageskilometer: ca. 370 km
8. Tag: Exmouth
Ein Tag zur freien Verfügung – genießen Sie die Unterwasserwelt des Ningaloo Reefs beim Schnorcheln, Tauchen, vom Strand oder auf einem Bootsausflug. Alternativ bietet sich ein Ausflug in den spektakulären Cape Range Nationalpark an (alles optional).
9. Tag: Exmouth - Karijini Nationalpark
Wir empfehlen einen zeitigen Start für eine lange Tagesetappe. Der Weg ist das Ziel auf dem North West Coastal Highway und der Nanutarra Wittenoom Road. Heute bekommen Sie einen guten Eindruck von der unendlichen Weite des australischen Outbacks. (A)
Unterkunft: Karijini Eco Retreat *** (2N)
Tageskilometer: ca. 650 km
10. Tag: Karijini Nationalpark
Der Karijini Nationalpark ist gekennzeichnet durch enge, gewundene Schluchten. In der Joffe Gorge gibt es zum Beispiel verschiedene Wandermöglichkeiten, von einfachen Spaziergängen zu herrlichen Aussichtspunkten bis zu anspruchsvollen Pfaden entlang steiler Klippen, zu Felsen-Pools und Wasserfällen. (F, A)
11. Tag: Karijini Nationalpark - Port Hedland
Vom Nationalpark nach Port Hedland, Exporthafen für die Eisenerzgewinnung aus der umliegenden Region Pilbara. (F)
Unterkunft: ibis Styles ***
Tageskilometer: ca. 390 km
12. Tag: Port Hedland - Broome
Erneut eine lange Etappe, die zum Teil (auf dem Highway) durch die Great Sandy Desert führt – endlose Weite in menschenleerer Landschaft. Tagesziel ist Broome mit herrlichen Stränden. Unterkunft: Mercure Broome ***+ (3N)
Tageskilometer: ca. 620 km
13. + 14. Tag: Broome
Zwei Tage zur freien Verfügung in Broome – Fahrpause. Genießen Sie den berühmten Cable Beach, bummeln Sie durch den Ort oder erkunden Sie das Cape Leveque. Unternehmen Sie so viel oder so wenig Sie wollen.
15. Tag: Broome - Bell Gorge Wilderness Lodge
Heute verlassen Sie den Asphalt – die Gibb River Road ist dennoch eine wichtige Verbindung im Nordwesten Australiens.
Sie führt vorbei an riesigen Rinderfarmen und mehreren Aborigine-Gemeinden. Im Tunnel Creek können Sie im kühlen Wasser waten und im Windjana Gorge Nationalpark lohnt sich ebenfalls ein Stopp. (A)
Unterkunft: Bell Gorge Wilderness Lodge ***
Tageskilometer: ca. 580 km
16. Tag: Bell Gorge Wilderness Lodge - Mt Elizabeth Station
Weiter geht die Fahrt auf der Abenteuerroute Gibb River Road. Lohnenswerte Pausen sind die Barnett River Gorge mit kristallklarem Wasser und sandigen Buchten sowie die Galvans Gorge, eine hufeisenförmige Schlucht mit uralten Felszeichnungen und Wasserfällen. Tagesziel ist die aktive Rinderfarm Mt.Elizabeth Station. Das Homestead liegt 30 km von der Gibb River Road. (F, M, A)
Unterkunft: Mt Elizabeth Station ***
Tageskilometer: ca. 150 km
17. Tag: Mt Elizabeth Station - El Questro Station
Fahrt zur Rinderfarm El Questro, diese erstreckt sich auf einer Fläche von ca. 4.000 km². Die gesamte Kimberley-Region ist in etwa fünfmal so groß wie Tasmanien oder zehnmal so groß wie die Schweiz. (F)
Unterkunft: El Questro Emma Gorge *** (2N)
Tageskilometer: ca. 320 km
18. Tag: El Questro Station
Ein Tag zur freien Verfügung, um die faszinierende Umgebung zu erkunden. Es werden geführte Touren angeboten,
Sie können wandern, Boot fahren oder einen Rundflug buchen (optional).
19. Tag: El Questro Station - Purnululu Nationalpark
Sie verlassen die Gibb River Road und erreichen den spektakulären Purnululu Nationalpark – die faszinierenden Felsformationen
der „Bungle Bungle“ wurden erst im späten 20. Jahrhundert von Siedlern entdeckt und sind auch heute noch kaum erschlossen. Die Region ist Schauplatz des Kinohits „Australia”. Die letzten ca. 53 km Zufahrtsweg zum Park sind nach wie vor eine raue Piste – planen Sie genügend Zeit ein für die Anfahrt, um nicht in die Dunkelheit zu geraten. (A)
Unterkunft: Bungle Bungle Wilderness Lodge ***+ (2N)
Tageskilometer: ca. 330 km
20. Tag: Purnululu Nationalpark
Entdecken Sie den Park – es gibt markierte Wanderwege (wichtig sind Sonnenschutz und ein ausreichender Wasservorrat)
oder buchen Sie einen optionalen Rundflug mit unvergleichlichem Ausblick. (F, M, A)
21. Tag: Purnululu Nationalpark - Kununurra
Über den Spring Creek Track erreichen Sie wieder den Great Northern Highway. Kununurra ist die größte Ortschaft in der östlichen Kimberley-Region. (F, M) Unterkunft: ibis Styles Kununurra ***
Tageskilometer: ca. 360 km
22. Tag: Kununurra - Katherine
72 km hinter Kununurra liegt der Stausee Lake Argyle. Später verlassen Sie Westaustralien und erreichen das Northern Territory. Über Timber Creek geht es nach Katherine. Unterkunft: ibis Styles Katherine ***
Tageskilometer: ca. 540 km
23. Tag: Katherine - Darwin
Die Fahrt von Katherine nach Darwin dauert rund 3,5 Stunden – somit haben Sie am Vormittag Zeit, die Schluchten
des Katherine River zu erkunden, bevor Sie am Nachmittag auf dem Stuart Highway nach Darwin fahren.
Bei Buchung inkl. Mietwagen steht Ihnen dieser bis zum nächsten morgen bereit.
Tageskilometer: ca. 320 km

Anschlußübernachtung empfehlenswert

 

 

 

auch mit umgekehrtem Ablauf buchbar oder als Teilstrecke nur bis Broome